• Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors, 1895
  • Albert Einstein, Erfinder der Relativitätstheorie, 1905-1915
  • Max Planck, Schöpfer der nichtklassischen Physik, 1900
  • Otto Lilienthal, Erfinder des Flugzeugs, 1891
  • Philipp Reis, Erfinder des Telefons, 1861
  • Carl Benz, Erfinder des Autos, 1886
  • Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors, 1895
  • Albert Einstein, Erfinder der Relativitätstheorie, 1905-1915
  • Max Planck, Schöpfer der nichtklassischen Physik, 1900
  • Otto Lilienthal, Erfinder des Flugzeugs, 1891
  • Philipp Reis, Erfinder des Telefons, 1861

Das Telefon - Kurzinfo

PhilippReisBriefmarke1952PhilippReisBriefmarke1961Philipp Reis (*Gelnhausen 1834, †Friedrichsdorf 1874) stellt 1861 vor der Physikalischen Gesellschaft in Frankfurt am Main seinen neuen Sprechapparat vor, später Telefon genannt. Ein hohler Holzwürfel mit einem schrägen Sprechtrichter, oben überspannte eine feine Membran ein rundes Loch, von dort leitete eine Platin-Platte über einen winzigen Stift die von den Schallwellen erzeugten Stromstöße weiter. Man hörte plötzlich im Saal die Stimme eines Sprechers, der in 100 m Entfernung in den Apparat sprach. Trotz des Beifalls taten die großen Physiker die Jahrhundert-Erfindung eines Nichtakademikers als Spielerei ab.

Rastlos ging Reis an die Weiterentwicklung seines Apparats. Er wusste, dass noch ein grundlegender Fehler darin steckte. Er ließ kleine handliche Telefone vom Mechaniker Albert in Frankfurt anfertigen und verkaufte sie für zehn Taler das Stück. Einige Exemplare kamen auch  in die USA. Ab 1868 wurde dort mit der deutschen Erfindung gearbeitet. 1876 meldete Graham Bell beim US-Patentamt ein weiter entwickeltes Reis-Telefon an; er ersetzte die mechanische Stromunterbrechung durch galvanische Beeinflussung der Membran. Reis war an dieser Lösung schon mal ganz nahe dran.

1880 gab es schon 458 Fernsprechanschlüsse in Berlin, Modell Graham Bell. Zu Ehrungen für den bescheidenen, fleißigen Hessen konnte sich Deutschland erst lange nach seinem Tode aufraffen. Im Alter von 40 Jahren war er an einer Krankheit gestorben, die er sich durch Einatmung giftiger Dämpfe aus einer Batterie zugezogen hatte. 1883 schrieb der Engländer Sylvanus Thompson eine Reis-Biographie: Philipp Reis, Inventor of the Telephone. Die Ehren, die ihm die Welt versagte, werden ihm jetzt zuteil; denn seine große Seele lebt noch unter uns und bewegt die Welt.

Du möchtest mehr über die Erfindung und ihren Entdecker wissen? Dann findest Du hier noch mehr Informationen:

Die ganze Geschichte

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Juni 2011 um 13:46 Uhr