• Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors, 1895
  • Albert Einstein, Erfinder der Relativitätstheorie, 1905-1915
  • Max Planck, Schöpfer der nichtklassischen Physik, 1900
  • Otto Lilienthal, Erfinder des Flugzeugs, 1891
  • Philipp Reis, Erfinder des Telefons, 1861
  • Carl Benz, Erfinder des Autos, 1886
  • Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors, 1895
  • Albert Einstein, Erfinder der Relativitätstheorie, 1905-1915
  • Max Planck, Schöpfer der nichtklassischen Physik, 1900
  • Otto Lilienthal, Erfinder des Flugzeugs, 1891
  • Philipp Reis, Erfinder des Telefons, 1861

Der MP3-Player - Kurzinfo

BrandenburgFoto2 cc Liz  ABrandenburgIpod_5th_GenerationGNU by StahlkocherDer Walkman-Nachfolger MP3-Player ist die Erfindung von Karlheinz Brandenburg (*1954 Erlangen) am Fraunhofer-Institut Erlangen. Das erste Abspielgerät ohne bewegliche Teile wurde 1994 auf der Tonmeistertagung in Karlsruhe von der Firma Intermetall vorgestellt. Das erste tragbare MP3-Gerät wurde 1998 unter dem Namen MP-Man auf der CeBit von der koreanischen Firma Saehan vorgestellt, ein handliches Gerät, mit dem das Speichern und Abspielen von komprimierten MP3-Musikstücken möglich war.

Es war Brandenburgs Ziel, Musik zu digitalisieren und diese riesigen Datenmengen so zu verkleinern, dass sie schließlich über Telefonkabel verschickt und auf Computer-Festplatten gespeichert werden konnten. Keine quäkenden Telefonstimmen, sondern glasklare Klänge. Dafür aber waren aufwendig zu entwickelnde Kompressionsverfahren notwendig: Aus einer großen Datei mach eine kleine! Die Idee dahinter ist verblüffend einfach: Es mussten die Töne, deren Frequenzbereiche das menschliche Ohr ohnehin nicht wahrnehmen kann, ausgespart werden.

Die Motion Picture Expert Group (MPEG) der Internationalen Organisation für Standardisierung (ISO) sollte 1990 unter einem Dutzend Vorschlägen die besten Kompressionsstandards für Audiodateien auswählen. Brandenburgs Team aus Erlangen hatte die Nase vorn. Das System wurde 1992 zum Standard für die Datenkomprimierung zur Übertragung via Telefonleitungen festgelegt. MP3 vollführte einen Senkrechtstart. 1993 griffen amerikanische Firmen zu und japanische. Auch Microsoft und Apple. Deutsche Firmen hatten hochnäsig abgewinkt, wir haben ja unsere CD´s! Sie glaubten, mit deren Umsatz ihre Geschäfte auf Jahrzehnte hinaus gesichert zu haben. Sie waren unfähig, die digitale Musikrevolution zu erkennen. Der CD-Umsatz ging zurück, und 1998 waren die ersten MP3-Player auf dem Markt. Bald konnte man eine ganze Musikbibliothek in der Westentasche mit sich herumtragen und konnte im Wohnzimmer mit dieser Klangfülle die großen "Brandenburgischen" Konzerte veranstalten.

Wer etwas über die Jugend und den Werdegang des Erfinders wissen möchte, klicke bitte HIER.

Bilder.

Urheber Brandenburg Foto, creative commons CC BY-SA. Ipod 5th Generation, GNU Licence by Stahlkocher.

Du möchtest mehr über die Erfindung und ihren Entdecker wissen? Dann findest Du hier noch mehr Informationen:

Die ganze Geschichte

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 13. September 2013 um 18:45 Uhr